Home Staging

Home Staging - Immobilien inszenieren!

Der Turbo im Immobilienverkauf

Was bedeutet Home Staging?

Unter Home Staging versteht man das verkaufsfördernde Gestalten und Präsentieren von Häusern und Wohnungen durch den gezielten Einsatz von Möbeln, Farbe, Licht, Fußbodenbelägen... Die Immobilie soll sich von ihrer besten Seite präsentieren und für breite Käuferschichten ansprechend wirken. Der erste Eindruck muss stimmen, denn für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance.

Das Verfahren kann sowohl bei leeren als auch bei bewohnten Immobilien angewendet werden. Baumängel dürfen damit aber keinesfalls vertuscht werden. Aber es wäre förderlich, sie zu beheben.

Die Technik

Mögliche Techniken des Home Staging sind das Entrümpeln der Wohnung, das Umstellen von Möbeln, das Entfernen persönlicher Dinge wie Fotos, Urkunden oder religiöse Symbole, das Streichen der Wände in neutralen Farben sowie der Einsatz von neuen oder gemieteten Möbeln und Wohnaccessoires.

Was bewirkt Home Staging?

Käufer sollen sich aus dem Bauch heraus angesprochen fühlen. Gehirnforscher haben herausgefunden, dass Käufer überwiegend unbewusst und emotional entscheiden, weniger rational. Üble Immobilienfotos im Internet schrecken ab, Käufer fragen selten an, Besichtigungen verlaufen enttäuschend. Stark abgewohnte Objekte, leere oder vollgestellte Räume, verwilderte Gärten wecken keine Begeisterung, sondern vermitteln eher die Botschaft, dass hier noch ganz viel Zeit und Geld investiert werden muss. Die Interessenten verlieben sich einfach nicht. 10 bis 20 % niedrigere Verkaufserlöse müssen hingenommen werden. Die oft zitierte Weisheit „Vor dem Verkauf nichts mehr investieren – das Geld bekommt man nie wieder raus!“ war schon immer falsch.

Mit Home Staging in Szene gesetzte Immobilien vermitteln einen gepflegten, einzugsbereiten Eindruck und verbessern das räumliche Vorstellungsvermögen. Das alles wirkt sich positiv auf den zu erzielenden Verkaufspreis aus, bei Kosten von nur ca. 1-3 % des Kaufpreises. Vermarktungszeiten verkürzen sich auf einige Tage bis wenige Wochen.

Das Verfahren funktioniert auch bei Immobilien, die schon einige Zeit auf dem Markt waren und bisher keinen Käufer fanden. Auf unserer News Seite präsentieren wir Ihnen von Zeit zu Zeit eigene Erfolgsgeschichten zum Thema Home Staging.

Wer macht Home Staging?

Den größten Effekt erzielt man mit professionellen Dienstleistern. Sie sind geschult und zertifiziert von der Deutschen Gesellschaft für Home Staging und Redesign, DGHR e.V., verfügen über Handwerker und ein Kontingent an Leihmöbeln. Für jede Immobilie wird ein individuelles Konzept für die passende Zielgruppe entwickelt. Die Erstbesichtigung und die Angebotserstellung sind in der Regel kostenlos.

Wir arbeiten schon seit Jahren mit der engagierten Homestagerin Heike Uhlemann zusammen. Viele Tipps, Informationen und Erfolgsgeschichten sind auf ihrer Homepage zu finden: www.homestagingDE.com

Man kann aber auch selbst verkaufsfördernde Veränderungen an der Immobilie vornehmen. Ein paar gute Tipps sind von unserem Maklerteam zu bekommen, das schon auf 4 Jahre Erfahrung mit Home Staging zurückblicken kann.